Praxisworkshop „Führungskräfte stärken – Beschäftigte auf Digitalisierung vorbereiten"

Inhalt: Die zunehmende Digitalisierung führt zu einem wachsenden Stellenwert des Themas Lernen in Verwaltungen und Betrieben. Der Praxisworkshop „Führungskräfte stärken – Beschäftigte auf Digitalisierung vorbereiten“ bringt Personalexperten/innen aus dem Bereich Sachbearbeitung zusammen. Die Veranstaltung soll sich der Fragestellung widmen, in welcher Form Führungskräfte das arbeitsintegrierte Lernen ihrer Mitarbeiter/innen fördern können.

Zunächst werden dazu veränderte Anforderungen an die Sachbearbeitung analysiert. Im Anschluss folgen Praxisworkshops. In den Workshops werden auf den drei Ebenen Führungsverhalten, organisationale Unterstützung und Nutzen des Lernens für die Beschäftigten Ansatzpunkte für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen und der Lernförderung herausgearbeitet. In der abschließenden Diskussionsrunde identifizieren und bewerten Experten/innen Treiber und Barrieren für eine stärkere Nutzung des Potenzials, das Lernen für den digitalen Wandel der Arbeit darstellt. Lernen für den digitalen Wandel ist ein wichtiger Aspekt im Forschungsprojekt „Lernförderliche Arbeitsgestaltung im Dienstleistungssektor: Die Rolle von Führungskräften.“

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin erforscht in diesem Projekt Praxis und Potenzial von lernförderlicher Arbeitsgestaltung in der Sachbearbeitung. Hinweis: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Veranstaltung ist kostenlos.

Zielgruppen: Personalverantwortliche, Personalentwickler, Betriebs- und Personalräte, Führungskräfte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte

Anmeldefrist: 01.02.2019

Veranstalter
Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
Ort
Dortmund, Nordrhein-Westfalen
Datum
06.02.2019
Zeit
10:00 - 15:30 Uhr
Weitere Informationen