Erster WIR-tueller Innovationstag 2020

Angesichts der aktuellen Lage findet der 8. Innovationstag als digitale Veranstaltung statt.
Aus diesem Grund laden das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und das Innovationsbüro Fachkräfte für die Region Sie zum ersten WIR-tuellen Innovationstag: Erfolgreich Netzwerken –
jetzt erst recht! ein.

WIR-tueller Innovationstag
Datum
18. Juni 2020
Uhrzeit: von 9:30 Uhr bis 12:00 Uhr


Machen Sie mit und lernen, diskutieren und informieren Sie sich - unabhängig davon, wo Sie sich befinden.

Björn Böhning, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales und Dr. Achim Dercks, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages werden den Tag eröffnen und die Gewinner des Wettbewerbes
"Innovative Netzwerke 2020" verkünden. Lassen Sie sich überraschen, welche spannnenden Projekte die Jury dieses Jahr überzeugt haben.

Unter dem Motto "Erfolgreich Netzwerken – jetzt erst recht!" gehen wir danach gemeinsam mit Netzwerk- und Unternehmensvertretern sowie Vertretern von Politik und Verbänden der Frage nach, welche Auswirkungen die Coronapandemie auf die Netzwerkarbeit hat? Wir möchten unterschiedliche Wege aufzeigen, wie Netzwerke und Akteure der Fachkräftesicherung bisher auf die Krise reagiert haben und ausloten, wie vielfältig und produktiv Lösungsansätze zur Bewältigung bereits heute sind. 

Zusätzlich bieten wir Ihnen am Vortag des WIR-tuellen Innovationstages, den 17. Juni 2020, ein WIR-tuelles Intro an, das Sie fit macht, virtuelle Räume zu nutzen und virtuelle Veranstaltung durchzuführen. Wir lernen gemeinsam in zwei aufeinander aufbauenden Schulungen den Umgang mit und die Möglichkeiten von Microsoft Teams. So werden Sie fit für Homeoffice, Telefonkonferenzen, Webinare und Netzwerk-Veranstaltungen.

Hier finden Sie die offizielle Einladung mit dem vorläufigen Programm und das Anmeldeformular.

Anmeldeschluss ist am 15. Juni 2020.
Die Teilnehmerzahl ist aus technischen Gründen auf 250 Teilnehmer begrenzt.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Team vom Innovationsbüro Fachkräfte für die Region

 

Wettbewerb "Innovatives Netzwerk 2020"

Zahlreiche Netzwerke zur Fachkräftesicherung haben sich mit ihren Projekten und Maßnahmen an unserem Wettbewerb "Innovatives Netzwerk 2020" beteiligt.

Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern herzlich für ihr Engagement und ihre Bewerbungen!

Die Gewinner werden vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) im Rahmen des
8. Innovationstages Fachkräfte für die Region in Berlin ausgezeichnet. 
 

7. Innovationstag Fachkräfte für die Region

"Die Arbeit von morgen gestalten! Netzwerke für Qualifizierung und Weiterbildung in kleinen und mittleren Unternehmen nutzen."

Björn Böhning, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, hat die vier besten regionalen Fachkräftenetzwerke Deutschlands als „Innovatives Netzwerk 2019“ ausgezeichnet und diese auf dem 7. Innovationstag geehrt.

Dieses Jahr bekamen vier Netzwerke aus Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Berlin die begehrte Auszeichnung als „Innovatives Netzwerk 2019“.

  • Allianz für Fachkräfte Nordostniedersachsen (Niedersachsen)
    ausgezeichnet für das Projekt „Moin Future“:  das Netzwerk möchte junge Menschen der Region für eine duale Berufsausbildung in der Heimat, also Nordostniedersachsen, begeistern. Im Mittelpunkt der Kampagne stehen ein breites regionales Bündnis und Filme für Onlinekanäle über Auszubildende, die sich mit einem älteren Gesprächspartner über die Entscheidungsgründe für eine Ausbildung, die ersten Schritte und den Alltag im Beruf unterhalten. Mehr Informationen finden Sie in diesem Steckbrief.

  • BANG StarterCenter GmbH (Nordrhein-Westfalen)
    ausgezeichnet für das StarterCenter, das die passgenaue Besetzung von Ausbildungsplätzen unterstützt. In Klassenräumen einer ehemaligen Schule in Delbrück-Ostenland finden Besucherinnen und Besucher 13 Berufewelten mit 160 Berufen an 220 Tagen im Jahr zum Anfassen – von der Fahrradwerkstatt über kaufmännische Berufe bis hin zu IT und Pflege. Mehr Informationen finden Sie in diesem Steckbrief.

  • Schule & Wirtschaftsforum PM (Brandenburg)
    ausgezeichnet für die Unterstützung von regionalen Unternehmen durch individuelle Angebote und innovative Ideen, die auf Grundlage der Bedarfe der regionalen Unternehmen entwickelt wurden, wie z.B. eine Workshopreihe. Ziel ist es, die Kräfte zu bündeln und gute Lösungen zu finden - Fachkräfte finden und binden. Mehr Informationen finden Sie in diesem Steckbrief.

  • Tech in the City e. V. (Berlin)
    ausgezeichnet für das Format der „Startup Safari“. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jobcenter und Arbeitsagenturen starten mit dem Bus zu einer Schnuppersafari und sprechen mit Unternehmen der Digitalindustrie und der Tech-Branche. Dort angekommen werden diese direkt über Beschäftigungs- und Einstiegsmöglichkeiten informiert, um dann ihre Kunden passgenau beraten zu können. Mehr Informationen finden Sie in diesem Steckbrief.

Wir gratulieren allen Gewinnern und wünschen Ihnen auch weiterhin viel Erfolg!

Weitere Eindrücke der Preisverleihung folgen bald in Form einer kleinen Fotodokumentation. 

Dokumentation 7. Innovationstag Fachkräfte für die Region

Am 14. Juni 2019 zeichnete das Bundesministerium für Arbeit und Soziales vier regionale Fachkräftenetzwerke für ihre erfolgreiche Arbeit als "Innovatives Netzwerk 2019" aus und ehrte sie auf dem 7. Innovationstag Fachkräfte für die Region in der Kulturbrauerei in Berlin.

Die Dokumentation des 7. Innovationstages finden Sie hier.

Ein paar schöne Eindrücke der Veranstaltung zeigt die Fotogalerie.

Dokumentationen vergangener Innovationstage

Sind Sie neugierig, welche Themen in den letzten Jahren auf der Agenda des Innovationstages standen?