Aktionswochen 2017: „Menschen in Arbeit – Fachkräfte in den Regionen“

In Deutschland gibt es zahlreiche Ideen für eine erfolgreiche Fachkräftesicherung. Das Innovationsbüro machte diese gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen der bundesweiten Aktionswochen vom 3. bis zum 13. April 17 öffentlich.

Auf 29 Veranstaltungen wurden deutschlandweit verschiedene Projekte zur Fachkräftesicherung vorgestellt. Jede Region, jedes Netzwerk und jedes Unternehmen hat dabei unterschiedliche Voraussetzungen und findet eigene Lösungen.

Bundesministerin Andrea Nahles besuchte im Rahmen der Aktionswochen das Welcome-Center der IHK Trier und informierte sich im Hotel Deutscher Hof über die Gewinnung und Integration internationaler Fachkräfte.

Die Arbeitswelt befindet sich in einem beispiellosen Wandel. Auch wenn der Arbeitsmarkt aktuell in einer guten Verfassung ist, werden die Herausforderungen für eine erfolgreiche Fachkräftesicherung immer größer. Darauf machen wir mit den Aktionswochen aufmerksam. Wir möchten aber auch die vielen guten Erfolge zeigen. Fachkräfte finden, binden und gesund erhalten, das sind große Aufgaben und auch ich werde mir dazu im Rahmen der Aktionswochen vor Ort ein Bild machen.

Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales