Aus der Praxis für die Praxis

Impulse aus der Praxis helfen bei der Fachkräftesicherung vor Ort. Deshalb finden Sie hier gute Praxisbeispiele aus Fachkräftenetzwerken und Projekten. Die Praxisdatenbank bietet neue Ideen und Anregungen und gibt einen Überblick erfolgreicher Ansätze. 

Sollten Sie ein gutes Praxisbeispiel kennen und es hier vermissen: Sprechen Sie uns an!

Aktionswoche zur Inklusion: das Projekt „Perspektiven gewinnen“

Die Firmen der Region Stuttgart suchen Fachkräfte, schöpfen bislang aber nicht alle Möglichkeiten aus. Menschen mit Behinderung etwa erhalten bisher nicht genügend Chancen, sich auf dem ersten Arbeitsmarkt zu beweisen. Mit „Perspektiven gewinnen – Aktionswoche zur Inklusion von Menschen mit Behinderung in den offenen Arbeitsmarkt“ bringt die Fachkräfteallianz Region Stuttgart niederschwellig Firmen und Bewerber zusammen.

Weiterlesen

Ältere Menschen in Beschäftigung bringen – die Vermittlungsstelle Seniorenjobs im Landkreis Mainz-Bingen

Immer mehr ältere Menschen wollen arbeiten, viele müssen es, um ihre Altersbezüge aufzubessern. Im rheinland-pfälzischen Landkreis Mainz-Bingen reagiert man innovativ auf diese Entwicklung: Die Vermittlungsstelle Seniorenjobs bringt arbeitssuchende Ältere mit Firmen und anderen Arbeitgebern zusammen.

Weiterlesen

Attraktive Arbeitgeber: „Mit dem Bachelor-Traineeprogramm in den Mittelstand“

An fünf Hochschulen reift in Ostwestfalen-Lippe der Fachkräftenachwuchs heran. Doch viele Absolventen wissen gar nicht, dass es in nächster Nähe viele attraktive Arbeitgeber mit reizvollen Perspektiven gibt. Das ändert sich gerade dank des Projekts „Mit dem Bachelor-Traineeprogramm in den Mittelstand“.

Weiterlesen

Ausländische Fachkräfte integrieren: der Internationale Club Ostwürttemberg

In den Unternehmen in Ostwürttemberg arbeiten rund 250 ausländische Fach- und Führungskräfte. Der Internationale Club, ein Projekt der Fachkräfteallianz Ostwürttemberg, bietet Sozialkontakte und viel Gelegenheit, sich zu vernetzen und die Region kennenzulernen.

Weiterlesen

Basiswissen für den Integrationserfolg – das Projekt „Betriebliche Integration von Flüchtlingen“

Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt integrieren ist leicht gesagt – und im Betriebsalltag eine anspruchsvolle Aufgabe. Die eigens entwickelten Tagesseminare helfen den Verantwortlichen im Raum Nürnberg dabei. Der Erfolg ist so groß, dass es die Seminare inzwischen bundesweit gibt.

Weiterlesen

Berufsausbildung im Netzwerk: BANG Hövelhof e.V.

Das Netzwerk BANG Hövelhof e.V. erweitert das duale Ausbildungssystem aus Betrieb und Berufsschule um eine dritte Säule – ein besonderes Ausbildungszentrum. Das ermöglicht es auch kleineren Betrieben, eine umfassende und top-aktuelle Ausbildung anbieten und so Nachwuchs gewinnen zu können.

Weiterlesen

Berufsorientierung einfacher machen – das Projekt „Wohin nach der Schule?“

Die Region ist wirtschaftlich stark und hat viele attraktive Arbeitgeber. Umgekehrt finden Schüler, Eltern und Lehrer zahlreiche Angebote zur Berufsorientierung. Bloß eine Übersicht gab es lange Zeit nicht. Mit dem Projekt „Wohin nach der Schule“ schafft die Jenaer Allianz für Fachkräfte Transparenz und bewirbt die Veranstaltungen gebündelt.

Weiterlesen

Beschäftigte für die Digitalisierung qualifizieren – das Projekt „TEAM 4.0“

Die Digitalisierung lässt sich nur erfolgreich bewältigen, wenn möglichst viele Beschäftigte ihre Kompetenzen erweitern. Mit dem Projekt „TEAM 4.0“ sorgt die Fachkräfte Initiative Wirtschaftsraum Augsburg für entsprechende Qualifizierung und bringt digitales Know-how in die Unternehmen.

Weiterlesen

Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen: das support-Dienstleistungsnetzwerk für sächsische Arbeitgeber

Im Zuge des wachsenden Arbeitskräftemangels nimmt der Stellenwert behinderter Menschen als potenzielle Arbeitnehmer eine immer höhere Bedeutung ein. Gerade kleinere Unternehmen sind oftmals unsicher. In Sachsen steht ihnen das support-Dienstleistungsnetzwerk zur Seite.

Weiterlesen

Bessere Berufs- und Studienorientierung: die „Publikationsoffensive“ des Fachkräftebündnisses Ulm/Oberschwaben

Auf die richtige Berufs- und Studienorientierung kommt es an: Je besser, desto eher können die Unternehmen die am besten geeigneten Fachkräfte finden. Mit ihrer „Publikationsoffensive“ nimmt das Fachkräftebündnis Ulm/Oberschwaben nicht nur Schüler, sondern auch Eltern und Lehrpersonal in den Fokus.

Weiterlesen