Aus der Praxis für die Praxis

Impulse aus der Praxis helfen bei der Fachkräftesicherung vor Ort. Deshalb finden Sie hier gute Praxisbeispiele aus Fachkräftenetzwerken und Projekten. Die Praxisdatenbank bietet neue Ideen und Anregungen und gibt einen Überblick erfolgreicher Ansätze. 

Sollten Sie ein gutes Praxisbeispiel kennen und es hier vermissen: Sprechen Sie uns an!

Attraktive Arbeitgeber: „Mit dem Bachelor-Traineeprogramm in den Mittelstand“

An fünf Hochschulen reift in Ostwestfalen-Lippe der Fachkräftenachwuchs heran. Doch viele Absolventen wissen gar nicht, dass es in nächster Nähe viele attraktive Arbeitgeber mit reizvollen Perspektiven gibt. Das ändert sich gerade dank des Projekts „Mit dem Bachelor-Traineeprogramm in den Mittelstand“.

Weiterlesen

Ausländische Fachkräfte integrieren: der Internationale Club Ostwürttemberg

In den Unternehmen in Ostwürttemberg arbeiten rund 250 ausländische Fach- und Führungskräfte. Der Internationale Club, ein Projekt der Fachkräfteallianz Ostwürttemberg, bietet Sozialkontakte und viel Gelegenheit, sich zu vernetzen und die Region kennenzulernen.

Weiterlesen

Berufsausbildung im Netzwerk: BANG Hövelhof e.V.

Das Netzwerk BANG Hövelhof e.V. erweitert das duale Ausbildungssystem aus Betrieb und Berufsschule um eine dritte Säule – ein besonderes Ausbildungszentrum. Das ermöglicht es auch kleineren Betrieben, eine umfassende und top-aktuelle Ausbildung anbieten und so Nachwuchs gewinnen zu können.

Weiterlesen

Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen: das support-Dienstleistungsnetzwerk für sächsische Arbeitgeber

Im Zuge des wachsenden Arbeitskräftemangels nimmt der Stellenwert behinderter Menschen als potenzielle Arbeitnehmer eine immer höhere Bedeutung ein. Gerade kleinere Unternehmen sind oftmals unsicher. In Sachsen steht ihnen das support-Dienstleistungsnetzwerk zur Seite.

Weiterlesen

Bessere Berufs- und Studienorientierung: die „Publikationsoffensive“ des Fachkräftebündnisses Ulm/Oberschwaben

Auf die richtige Berufs- und Studienorientierung kommt es an: Je besser, desto eher können die Unternehmen die am besten geeigneten Fachkräfte finden. Mit ihrer „Publikationsoffensive“ nimmt das Fachkräftebündnis Ulm/Oberschwaben nicht nur Schüler, sondern auch Eltern und Lehrpersonal in den Fokus.

Weiterlesen

Bessere Weiterbildung in KMU: die "Qualifizierungsberatung für Unternehmen"

Ein Teil des Fachkräftebedarfs lässt sich durch systematische Weiterbildungsmaßnahmen sichern. Das ist für viele kleine und mittlere Betriebe allerdings eine erhebliche Herausforderung. Ein Modellprojekt in der Lausitz entfernte zahlreiche Hürden, inzwischen gibt es das Angebot bundesweit.

Weiterlesen

Eine Perspektive für Studienabbrecher: das Projekt „SWITCH“ in Aachen

Inzwischen kümmern sich bundesweit einige Netzwerke darum, Studienabbrecher und Unternehmen zusammenzubringen. Das erste Projekt dieser Art war „SWITCH“ in Aachen. Inzwischen hat es sich zur Full-Service-Agentur für Studienabbrecher gemausert.

Weiterlesen

Entwicklungsstrecke: Gute Fachkräfte qualifizieren und binden

Die „Entwicklungsstrecke“ ist ein innovatives Personalentwicklungsinstrument und eines von mehreren Projekten des Netzwerks „Osnabrück bildet Zukunft“. Der Grundgedanke: Fachkräfte mit Potenzial weiterzuentwickeln, sie in der Region zu vernetzen und so fürs Bleiben zu gewinnen.

Weiterlesen

Frauen für den Wiedereinstieg ertüchtigen: der KOMpetenzPASS Berufsrückkehr

Frauen, die nach der Geburt ihres Kindes in den Job zurückkehren möchten, sind eine wichtige Zielgruppe für Fachkräfte suchende Unternehmen. Der KOMpetenzPASS Berufsrückkehr hilft ihnen dabei, sich mit gestärktem Selbstbewusstsein erfolgreich zu bewerben.

Weiterlesen

Gleiche Chancen für alle: SCHLAU Übergangsmanagement Nürnberg

In Nürnberg bietet ein Netzwerk Jugendlichen mit schlechteren Startvoraussetzungen mit einem umfassenden Maßnahmenpaket Unterstützung auf dem Weg von der Schule in die Ausbildung. Intensive Betreuung und die Einbindung der Eltern sind dabei wichtige Erfolgsfaktoren.

Weiterlesen