Zur Startseite

34. Newsletter Juni 2019

09.07.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

in unserem Newsletter erwartet Sie diesmal: die neusten Praxisbeispiele der "Innovativen Netzwerke 2019", ein Aufruf zu den Aktionswochen 2019, an denen Sie sich mit einer eigenen Veranstaltung im Zeitraum vom 16. bis 27. September 2019 beteiligen können sowie das neue BMAS Fachkräftemonitoring und weitreichende Informationen zur ersten "Nationalen Weiterbildungsstrategie" der Bundesregierung. 

Darüber hinaus haben wir für Sie zwei neue Publikationen herausgebracht: die Kurzfassung der 3. Themenstudie: Zur Relevanz der Arbeit regionaler Netzwerke - Der Einfluss von regionalen Aktivitäten zur Fachkräftesicherung auf die wirtschaftliche Entwicklung und eine neue Pocket Checkliste mit dem Titel: Das gemeinsame Projekt - Definition von Zielen und Maßnahmen in Netzwerken zur Fachkräftesicherung. Last but not least gibt es weitreichende Informationen zu psyGA, dem Portal für psychische Gesundheit in der Arbeitswelt und zur Themenwoche Digitalisierung des Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung.

Viel Spaß beim Lesen!

Ihr Team vom Innovationsbüro

Innovationstag

Neu in der Paxisdatenbank: die „Innovativen Netzwerke 2019“

Die aktuell heißen Temperaturen erinnern stark an den Innovationstag. Damit wir nicht nur die Hitze in guter Erinnerung behalten, sondern die ausgezeichneten Netzwerke und ihre spannenden Projekte, möchten wir Ihnen hier die Praxisbeispiele aller vier Gewinner des Wettbewerbs „Innovatives Netzwerk 2019“ noch einmal näher vorstellen:

  • „Moin Future“ von der Allianz für Fachkräfte Nordostniedersachsen
    „Moin Future“ möchte junge Menschen in Nordostniedersachsen die Vorteile einer dualen Berufsausbildung in der Region näherbringen. Im Mittelpunkt der Kampagne stehen authentische Filme, in denen sich Auszubildende mit einem älteren Gesprächspartner aus demselben Betrieb über das Thema Ausbildung unterhalten.
  • StarterCenter von BANG
    Es gibt verschiedene Arten der Nachnutzung ehemaliger Schulgebäude. Im ostwestfälischen Delbrück hatte man eine besonders originelle Idee: die Umwandlung in einen Ort, an dem junge Menschen in Berufewelten eintauchen können. Mit dem „BANG Starter Center“ steigen die Chancen erheblich, dass die Arbeitgeber in der Region ihre Ausbildungsplätze erfolgreich besetzen können.
  • Schule & Wirtschaftsforum PM
    Um Fachkräfte in der Region zu finden und zu binden, bietet Schule & Wirtschaftsforum PM eine Reihe individueller Angebote für verschiedene Zielgruppen an. Das Erfolgsrezept: Bei seinem Engagement orientiert sich das Netzwerk stark an den Bedarfen der Unternehmen des Landkreises Potsdam-Mittelmark.
  • „Startup Safari“ von Tech in the City e. V. 
    Berührungsängste abbauen und Interesse wecken stehen im Fokus der „Startup Safari“. Bei diesem ausgezeichneten Projekt starten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jobcenter und Arbeitsagenturen mit dem Bus zu einer Schnuppertour. Während der Tour tauschen sie sich mit Unternehmen der Tech-Branche über Beschäftigungs- und Einstiegsmöglichkeiten aus, um anschließend potenzielle Arbeitskräfte passgenau beraten zu können.

Aktionswochen zur Fachkräftesicherung 2019

Gewinnen Sie bundesweite Aufmerksamkeit für Ihre Arbeit!

Unter dem Motto "Menschen in Arbeit – Fachkräfte in den Regionen" finden vom 16. bis zum 27. September 2019 die bundesweiten Aktionswochen zur Fachkräftesicherung statt. Planen Sie eine Veranstaltung in diesem Zeitraum oder könnten sich vorstellen, in dem Zeitraum aktiv zu werden? Dann melden Sie sich bei uns und profitieren Sie von unserer Unterstützung! Wir, das Team vom Innovationsbüro Fachkräfte für die Region, organisieren und begleiten die Aktionswochen zur Fachkräftesicherung im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und unterstützen Sie bei Ihren Aktivitäten.

Mit den Aktionswochen machen das BMAS und das Innovationsbüro das vielfältige Engagement Ihres Netzwerkes oder Ihres Projektes sichtbar, stellen Ihre Veranstaltung bestmöglich auf und bewerben Sie und Ihre Partner bundesweit. Bei Bedarf erhalten Sie von uns Marketingmaterialien und wir beantworten Ihnen Fragen zu Organisation und Öffentlichkeitsarbeit. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

BMAS Fachkräftemonitoring - Projektion von Fachkräfteangebot und -nachfrage in der digitalen Arbeitswelt

Der Arbeitsmarkt in Deutschland ist im fortwährenden Wandel. Wesentliche Veränderungen gehen von der demografischen Entwicklung und der Dynamisierung des digitalen Strukturwandels aus. Um eingeschlagene Pfade zur Fachkräftesicherung systematisch zu überprüfen, bedarf es verlässlicher Einschätzungen der zukünftigen Entwicklung sowohl des Bedarfs als auch des Angebots an Fachkräften. Analytische Grundlage ist neben der bewährten Engpassanalyse der Bundesagentur für Arbeit die neue 

Arbeitsmarktprojektion des BMAS: das Fachkräftemonitoring. Das Ziel ist die rechtzeitige Identifikation von mittel- und langfristigen beruflichen Passungsproblemen (2025-2035). Weitere Informationen und Projektionsergebnisse zur Arbeitsmarktbilanz 2035 finden Sie hier. Eine methodische Weiterentwicklung für Ergebnisse auf der Ebene von Arbeitsmarktregionen erfolgt gegenwärtig.

Publikation Innovationsbüro

Pocket Checkliste: Das gemeinsame Projekt - Definition von Zielen und Maßnahmen in Netzwerken zur Fachkräftesicherung

Die neue Pocket Checkliste des Innovationsbüros Fachkräfte für die Region unterstützt Netzwerke zur Fachkräftesicherung dabei, konkrete Projekte auf den Weg zu bringen. Schritt für Schritt geht es in der Pocket Checkliste darum, Projekte zu formulieren sowie gemeinsame Ziele und Maßnahmen zu gestalten. Entscheidend ist, dass alle Akteure sich im Projekt wiederfinden, gemeinsam hinter der Aufgabe stehen und sie erfolgreich bewältigen können. Jetzt downloaden.

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Die Nationale Weiterbildungsstrategie – Gemeinsam für eine neue Weiterbildungskultur in Deutschland

Die Digitalisierung verändert unser Leben und wie wir arbeiten. Weiterbildung ist die zentrale Antwort auf den digitalen Strukturwandel, um eine nachhaltige Fachkräftesicherung zu garantieren und die selbstbestimmte Gestaltung des eigenen Berufslebens zu ermöglichen. Mit der Nationalen Weiterbildungsstrategie, welche unter Federführung von BMAS und BMBF erarbeitet und am 12. Juni 2019 durch die Partner in Berlin vorgestellt wurde, legen Bund, Länder, Wirtschaft, Gewerkschaften 

und BA daher gemeinsam den Grundstein für eine neue Weiterbildungskultur. Die entsprechende Pressemitteilung finden Sie hier. Ziel der Nationalen Weiterbildungsstrategie ist, Weiterbildungsangebote und Fördermöglichkeiten mit dem Fokus auf beruflicher Weiterbildung zu bündeln, sowie für alle transparenter und leichter zugänglich zu machen. In dem am 12. Juni präsentierten Strategiepapier werden die Inhalte der Nationalen Weiterbildungsstrategie vorgestellt und die "Commitments", welche durch die Partner eingebracht werden, erläutert. Die Umsetzung der Strategie durch die Partner erfolgt gegenwärtig.

Publikationen Innovationsbüro

Kurzfassung 3. Themenstudie: Zur Relevanz der Arbeit regionaler Netzwerke - Der Einfluss von regionalen Aktivitäten zur Fachkräftesicherung auf die wirtschaftliche Entwicklung

Die Kurzfassung der 3. Themenstudie des Innovationsbüros Fachkräfte für die Region beschäftigt sich mit der Frage, welchen Einfluss die Aktivitäten der Fachkräftenetzwerke auf die wirtschaftliche Entwicklung der jeweiligen Regionen haben. Untersucht wird, welchen Beitrag die Netzwerkarbeit für die Entwicklung der Strukturen und Rahmenbedingungen vor Ort, die Wahrnehmung als attraktiver Arbeitsort und die spezifische Fachkräftesituation in den Unternehmen leistet. Diese Publikation und viele weitere finden Sie hier.

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

psyGA - Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt

Jobsharing, Home Office, transparente Gehaltsstrukturen: Beim Employer Branding sind der Kreativität momentan scheinbar keine Grenzen gesetzt. Durch das Schreckgespenst Fachkräftemangel sind Unternehmerinnen und Unternehmer vermehrt gefordert, den Arbeitsplatz so attraktiv wie möglich zu gestalten. Ein maßgeblicher Faktor ist dabei die Förderung psychischer Gesundheit am Arbeitsplatz. Weiterlesen

Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung

KOFA-Themenwoche „Digitalisierung“ vom 1. bis 5. Juli

Am 1. Juli 2019 startet das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA) seine Themenwoche „Digitalisierung“. Im Rahmen der Themenwoche werden zwei (öffentliche) Webinare zu „Digitalisierung und Auswirkungen auf Ihr Geschäftsmodell“ (2. Juli 2019, 10:00 - 11:00 Uhr) sowie „Digitalisierung und Kompetenzen für die Arbeit 4.0“ (4. Juli 2019, 10:00 - 11:00 Uhr) angeboten. Die Anmeldung erfolgt unter: https://www.kofa.de/service/webinare.
Neben aktuellen News werden während der Woche auch Tweets zum Thema verfasst: https://twitter.com/kofa_de

Weitere Hintergrundinformationen und KOFA-Tipps zur Digitalisierung der Arbeitswelt insbesondere in KMU finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass der Newsletter automatisch versandt wurde. An die Absenderadresse kann nicht geantwortet werden.

Kontakt:

Innovationsbüro Fachkräfte für die Region
DIHK Service GmbH
Breite Straße 29
10178 Berlin
Tel.: +49 (0)30 - 20 308 6201
Fax: +49 (0)30 - 20 308 56201
E-Mail: kontakt@fachkraeftebuero.de
https://www.fachkraeftebuero.de

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!