Woche der beruflichen Bildung vom 16. - 20. April 2018 unter Schirmherrschaft des Bundespräsidenten

DIHK-Präsident Eric Schweitzer: Die berufliche Bildung ist eine große Stärke Deutschlands - IHKs mit zahlreichen Veranstaltungen aktiv

Die berufliche Bildung in Deutschland ist ein weltweit anerkanntes Erfolgsmodell, das breite Anerkennung und Wertschätzung auch in der deutschen Öffentlichkeit verdient. Daher findet vom 16. bis 20. April 2018 unter dem Motto „Du bildest Zukunft“ eine Woche der beruflichen Bildung statt.  Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender übernehmen die Schirmherrschaft.

Der Bundespräsident und seine Ehefrau besuchen in der Woche der beruflichen Bildung ausbildende Unternehmen, Berufsschulen, Kammern und Bildungseinrichtungen in ganz Deutschland, um sich von der Leistungsfähigkeit und der hohen Qualität der beruflichen Bildung zu überzeugen. Damit wollen sie auf den hohen Stellenwert der beruflichen Bildung für die Fachkräftesicherung aufmerksam machen und die Leistungen der beteiligten Akteure würdigen.

„Die berufliche Bildung ist eine große Stärke Deutschlands und sorgt mit dafür, dass den Unternehmen in Deutschland die betrieblich qualifizierten Fachkräfte nicht ausgehen. Sie ist verantwortlich für die niedrigste Jugendarbeitslosigkeit in Europa und bietet spannende berufliche Perspektiven“, betont DIHK-Präsident Eric Schweitzer. Ermöglicht wird das durch ein gutes Zusammenspiel von engagierten Unternehmen, standortnahen beruflichen Schulen und Kammern vor Ort. Ziel der Woche der beruflichen Bildung soll es sein, die Vielfalt der beruflichen Bildung, ihre Integrationskraft für unsere Gesellschaft und die Brückenfunktion zwischen Bildungssystem und Arbeitsmarkt herauszustellen. Ziel ist es zugleich, Herausforderungen zu formulieren und die Zusammenarbeit der Partner weiter zu verbessern. „Gerade auch junge Menschen mit guten Schulabschlüssen und deren Eltern sollen überzeugt werden, dass sich eine duale Ausbildung vor allem in Verbindung mit einer sich anschließenden Höheren Berufsbildung lohnt“, unterstreicht Schweitzer.

Vom 16. bis 20. April werden in zahlreichen Veranstaltungen im gesamten Bundesgebiet die Attraktivität und Qualität der beruflichen Bildung beleuchtet. Der Bundespräsident und Elke Büdenbender nehmen an insgesamt dreizehn Veranstaltungen in sechs Bundesländern teil, die von den Partnern organisiert werden. Zum Abschluss der Woche hält Bundespräsident Steinmeier am 20. April die Laudatio bei einer Festveranstaltung zur Ehrung von Prüferinnen und Prüfern in der beruflichen Bildung. Diese wird von der Industrie- und Handelskammer Düsseldorf ausgerichtet. Neben dem Bundespräsidenten und seiner Frau nehmen der DIHK-Präsident, der Präsident der IHK Düsseldorf sowie Spitzenvertreter der anderen Partner der Woche der beruflichen Bildung in Düsseldorf teil und unterstreichen damit die enorme Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements für die berufliche Bildung.

Die Woche ist eine gemeinsame Initiative des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) sowie des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und wird von der Kultusministerkonferenz (KMK) unterstützt. Alle Partner werden die Woche nutzen, um bundesweit für die berufliche Bildung zu werben. So finden bei den Industrie- und Handelskammern zahlreiche Veranstaltungen unter dem Motto „Du bildest Zukunft“ statt.