| Presse

Start der bundesweiten Aktionswochen 2017: "Menschen in Arbeit - Fachkräfte in den Regionen"

In Deutschland gibt es zahlreiche Ideen für eine erfolgreiche Fachkräftesicherung. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales macht diese gemeinsam mit dem Innovationsbüro Fachkräfte für die Region öffentlich: Unter dem Motto „Menschen in Arbeit – Fachkräfte in den Regionen“ beginnen heute die bundesweiten Aktionswochen 2017.

Auf zahlreichen Veranstaltungen werden deutschlandweit verschiedene Projekte zur Fachkräftesicherung vorgestellt. Jede Region, jedes Netzwerk und jedes Unternehmen hat dabei unterschiedliche Voraussetzungen und findet eigene Lösungen.

Dazu Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales: „Die Arbeitswelt befindet sich in einem beispiellosen Wandel. Auch wenn der Arbeitsmarkt aktuell in einer guten Verfassung ist, werden die Herausforderungen für eine erfolgreiche Fachkräftesicherung immer größer. Darauf machen wir mit den Aktionswochen aufmerksam.Wir möchten aber auch die vielen guten Erfolge zeigen. Fachkräfte finden, binden und gesund erhalten, das sind große Aufgaben und auch ich werde mir dazu im Rahmen der Aktionswochen vor Ort ein Bild machen.“

Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, stellt fest: „Ausreichend gut ausgebildete und motivierte Fachkräfte sind für den Erfolg von Unternehmen entscheidend. Gemeinsam schaffen sie Innovationen, Wachstum und Beschäftigung.“

Weitere Informationen zu den Aktionswochen finden Sie hier.