Nordwestmecklenburg: Viele offene Stellen, fehlende Fachkräfte

Die durchschnittliche Arbeitslosenquote war in Nordwestmecklenburg noch nie so niedrig wie 2018.

Wismar: "Es wird immer schwieriger, offene Stellen zu besetzen. Das ist inzwischen eine richtige Herausforderung" - das berichtet Petra Groth, Leiterin der Wismarer Agentur für Arbeit. Zwar waren im Dezember 183 mehr Menschen in Nordwestmecklenburg arbeitslos als noch im November. "Das ist aber saisontypisch", erklärt Petra Groth. Denn: "Aktuell zählen wir 583 Arbeitslose weniger als im Dezember 2017." Durchschnittlich waren 5352 Menschen im vergangenen Jahr in Nordwestmecklenburg arbeitslos, das entspricht einer durchschnittlichen Arbeitslosenquote von 6,5 Prozent für das Jahr 2018. "Noch nie zuvor war dieser Wert so niedrig", betont die Agenturchefin.

Jetzt den ganzen Artikel lesen.

Quelle: http://www.ostsee-zeitung.de, 07.01.2019