| Presse

Mehr Profil für Metzger

Schon lange kämpft das Handwerk mit einem anhaltenden Nachwuchs- und Fachkräftemangel. Aufgrund des demografischen Wandels verschärft sich diese Situation zusätzlich. Die Folge: Bewerber suchen sich den Arbeitgeber aus, der ihnen die besten Bedingungen bietet. Wer nichts vorzuweisen hat, geht leer aus.

Vor allem Betriebe der Fleischwirtschaft müssen lernen, sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren und so langfristig auch das Image des Handwerks wieder zu verbessern. Markenexperte Bastian Schneider empfiehlt als strategisches Instrument professionelles Employer Branding, wie es die Industrie schon lange anwendet. Er rät zum Aufbau einer Commitment-Kultur. Das bedeutet, auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter zu hören und damit langfristig an den Betrieb zu binden.

Lesen Sie ein fleischwirtschaft.de-Gespräch mit Bastian Schneider über Employer Branding im Handwerksbetrieb. Hier der Link zum Artikel.