IT-Branche gewinnt Fachkräfte jenseits der Grenze

„Software-Netzwerk Leer“ kooperiert mit dem „Campus Winschoten“ und schafft es so, Fachkräfte aus den Niederlanden in Deutschland zu beschäftigen.

Europas Grenzen sind längst gefallen – auch auf dem Arbeitsmarkt. In den Köpfen der Menschen ist das offenbar noch nicht überall angekommen. Bei der Jobsuche fällt der Blick oft nicht über die Grenze. Im IT-Sektor wagt man deshalb ein neues Projekt, das dazu beitragen möchte, die Grenze zu überwinden. Das sagte Bernd Hillbrands, Vorsitzender des „Software-Netzwerks Leer“, in einem Pressegespräch.

Gemeinsam mit dem Landkreis Leer hat das besagte Unternehmens-Netzwerk über eine neue Kooperation mit dem „Campus Winschoten“ informiert.

Die Berufsschule aus den Niederlanden bietet schulische IT-Ausbildungen an, die mit einem halbjährlichen Praktikum in Betrieben abgeschlossen werden. Seit diesem Jahr ist dieses IT-Praktikum auch in ostfriesischen Unternehmen möglich. Eigens dafür haben sich die Software-Firmen HR4YOU aus Timmel sowie M&K ProCon und Orgadata aus Leer, als Praktikumsbetrieb in den Niederlanden akkreditieren lassen.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel von FOCUS ONLINE / FOCUS NWMI-OFF/presse-service.de