Interaktiver Workshop mit Staatssekretär Björn Böhning zum Thema Weiterbildung in KMU

Im Rahmen des von Bundesminister Hubertus Heil gestarteten Zukunftsdialogs "Zusammenarbeiten. Zusammenhalten" lädt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales alle Vertreterinnen und Vertreter von kleinen und mittleren Unternehmen am 22. Januar 2019 zu einem interaktiven Workshop mit Staatssekretär Björn Böhning zum Thema Weiterbildung nach Berlin ein!

„Globaler Wettbewerb, ein zunehmend spürbarer demografischer Wandel und die rapide voranschreitende Digitalisierung veränderndie Arbeitswelt. Darauf braucht es auch neue Antworten der Politik. Bundesminister Hubertus Heil hat daher unter dem Motto "Zusammenarbeiten. Zusammenhalten" einen Zukunftsdialoggestartet und tritt in den Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern. Ziel ist, die Anliegen und Ideen der Menschen im Land aufzunehmen und über die zentralen Fragen dieser Entwicklungen zu diskutieren.

Dazu zählt auch die Frage, wie angesichts der Veränderung von Berufen und Qualifikationsanforderungen durch die Digitalisierung Weiterbildungfür alle organisiert werden kann. Diese Frage betrifft nicht nur Bürgerinnen und Bürger in ihrer Rolle als Beschäftigte, sondern genauso Unternehmen. Ein ausreichendes Angebot an qualifizierten Fachkräften ist Voraussetzung für ihren wirtschaftlichen Erfolg und ihre Innovationsfähigkeit. Dabei stehen kleine und mittelständischeUnternehmen besonders im Fokus, da sie das Rückgrat der deutschen Wirtschaft bilden und ein Großteil der Beschäftigten hier tätig ist.

Daher lädt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales Vertreterinnen und Vertreter von kleinen und mittelständischen Unternehmen am 22. Januar 2019zu einem interaktiven Workshop mit Staatssekretär Björn Böhningzum Thema Weiterbildung in KMU nach Berlinein.

Wenn Sie Interesse haben, an der Veranstaltung teilzunehmen, schreiben Sie bis zum 8. Januar 2019 eine E-Mail an gs-weiterbildungssstrategie(at)bmas.bund.de.“