| Veranstaltung

Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt: Multiplikatoren-NETZWERK-Tagung

Die Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt ist eine Herausforderung, die das Zusammenspiel von Zivilgesellschaft, Kommune, Land und Unternehmen erfordert. Gemeinsames Handeln erlaubt es diese Herausforderung zu meistern – zum Wohle aller Beteiligten.

Das NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge möchte gezielt für alle Multiplikatoren rund um den Bereich Arbeitsmarktintegration die erste Multiplikatoren-NETZWERK-Tagung:

  • am 12. Mai 2017
  • im Umweltforum
  • Pufendorfstr. 11 | 10249 Berlin


veranstalten. Auf der Veranstaltung gibt es 11 Möglichkeiten, Workshopsessions durchzuführen – und das Beste: Sie bestimmen die Themen!

Bringen Sie Ihr Thema mit und gestalten Sie eine Workshopsession. Wir möchten mit Ihnen ein Barcamp veranstalten, das von Ihren Ideen, Impulsen und Beiträgen lebt.

Sie wissen, wie ein Barcamp funktioniert?
Dann schicken Sie Ihre Vorschläge für eine Workshopsession an klasen.max@dihk.de oder nutzen Sie ab April unser Online-Formular (der in wenigen Wochen folgenden Einladungen zu entnehmen).

Ihr erstes Barcamp?
Ein Barcamp ist eine Art offener Konferenz, d.h. Sie finden am 12. Mai im Umweltforum ein Rahmenprogramm, Workshopräume, Moderation, Getränke und Verpflegung – die Inhalte bringen Sie mit. Wir starten den Tag mit der Begrüßung und Eröffnung durch das NETZWERK. Danach übernimmt der Barcamp-Moderator, der Ihre Themenvorschläge für Workshopsessions erfragt und sammelt. Ergänzend werden die im Vorfeld per Mail oder Online-Formular an uns geschickten Themenvorschläge hinzugenommen. Dann stellt der Moderator die Themen kurz vor und fragt das Publikum, wer zu welchem Thema in eine Session gehen möchte. Wenn alle Konferenzteilnehmer sich für eine Session entschieden haben, geht es los.
Es stehen 11 Räume zur Verfügung und es können parallel 11 Themen besprochen werden. Diejenigen, die ein Thema eingebracht haben, sind die Durchführenden einer Session. Wie diese Session im Detail abläuft, obliegt Ihnen.

Mehr über das NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge erfahren Sie hier: www.unternehmen-integrieren-fluechtlinge.de