Heute startet die zweite Ausschreibungsrunde für das "Haus der Selbständigen"

Machen Sie mit und bekunden Sie noch bis zum 26. November 2019 ihr Interesse unter www.zuwes.de.

Das „Haus der Selbstständigen“ soll eine Anlaufstelle für Selbstständige, insbesondere Solo-Selbstständige, werden, die Informationen, Beratung, Unterstützung, Vernetzungsmöglichkeiten und Austausch bietet mit dem Ziel, die Arbeitsbedingungen, Vergütungssituation und soziale Sicherung von Solo-Selbstständigen und Plattformbeschäftigten zu verbessern.

Das „Haus der Selbstständigen“ ist eingebettet in das ESF-Programm „Zukunftszentren“. Mit dem Programm sollen die ostdeutschen Bundesländer Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gezielt dabei unterstützt werden, die großen Veränderungsprozesse zu bewältigen und sozial zu gestalten. Dabei wird ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt, denn die Förderrichtlinie richtet sich sowohl an KMU, ihre Beschäftigten als auch an Selbstständige, insbesondere Solo-Selbstständige.

Bis zum 26. November 2019 können unter www.zuwes.de Interessenbekundungen für das „Haus der Selbstständigen“ eingereicht werden. Die Richtlinie und weitere Informationen finden Sie hier:

www.esf.de/zukunftszentren

http://www.arbeitenviernull.de/experimentierraeume/projekte/esf-bundesprogramm-zukunftszentren.html