Erste rein digitale FUCKUP NIGHT zum Thema Studienabbruch

Morgen, den 16. Juli 2020, findet von 17:00 bis 19:00 Uhr die erste Fuckup Night Studienabbruch Digital als Facebook-Live-Übertragung statt. Ein Thema, das gerade auch für die Fachkräftegewinnung von großem Interesse ist. Schalten Sie sich einfach und unkompliziert zu.

Studienabbruch: Ein Drittel aller Studierenden verlässt die Hochschule ohne Abschluss. Sie stehen vor einem Scherbenhaufen und fühlen sich gescheitert. Selten können sie in dieser Lebenssituation, die durch Scham, Orientierungslosigkeit und finanzielle Engpässe geprägt ist, eine neue Perspektive entwickeln.

Wir haben 2 Studienabbrecher*innen gefunden, die den Mut aufbringen, über eben diesen düsteren Moment in ihrer Vita zu erzählen. Welche Folgen hatten ihrer Abbrüche und ob und wie konnten sie sich aus dieser prekären Lage befreien.


Wie die Gesellschaft und insbesondere die Wirtschaft mit Studienabbrecher*innen umgeht, wird in Interviews mit 2 Unternehmener*innen und einem Recruiter der IHK ausgelotet.


In einer abschließenden Gesprächsrunde sollen auch eure Fragen und Erfahrungen mit den Beteiligten diskutiert werden.


Welche sinnvollen Alternativen gibt es, welche Unterstützungen können Euch zuTeil werden und wie könnt ihr euch aufstellen.

Die 5. „Fuckup Night: Studienabbruch“ beschreitet neue Wege und wird nun ausschließlich Online stattfinden. Über den Livestream können die Stories der Fuckups verfolgt und Fragen per Livechat gestellt werden, die unser Moderatorenteam Prof. Ralf Kemmer und Patrick Wagner an die Studienabbrecher/innen stellen.

Durchgeführt wird die Veranstaltung von Queraufstieg Berlin, der Gesellschaft für Fehlerkultur und der IHK Berlin.

Das Projekt „Queraufstieg Berlin“ wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert, von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales unterstützt und vom Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) durchgeführt.

Zum Live-Event geht es hierlang: https://www.facebook.com/events/879962582489014/