„Azubi-Zirkel“ kontra den Fachkräfte-Mangel

Der Kreis Junger Unternehmer Iserlohn startet Ende September ein neues Projekt für kaufmännische Auszubildende.

Vor allem, aber nicht nur im Zeichen der Landeskonferenz, zu der Ende Mai 500 Wirtschaftsjunioren in Iserlohn erwartet werden (siehe Info-Kasten), stand am Mittwochabend die Mitgliederversammlung des Kreises Junger Unternehmer im Hotel VierJahreszeiten.

Der Vorsitzende Felix Heutelbeck freute sich, gemeinsam mit seiner neuen Stellvertreterin Anna-Kathrin Troche den 75 Mitgliedern und Gästen den neu ins Leben gerufenen „Azubi-Zirkel“ vorstellen zu können, mit dem dem „erheblichen Fach- und Führungskräftemangel“ begegnet werden soll. Kaufmännische Auszubildende im ersten und zweiten Lehrjahr sollen dabei im Rahmen der „Azubi-Akademie“ gefördert und motiviert werden und sich lokal vernetzen können. An den fünf Tagesseminaren, die von Ende September bis Mai 2020 von professionellen Ausbildungsexperten moderiert werden, kann jeweils ein Azubi pro Unternehmen teilnehmen.

Junge Leute in Unternehmen und in der Region verankern

„Ausbildungs-Knigge“, „Fit im Kundenkontakt & am Telefon“, „Digitale Kompetenzen“, „Rhetorik: Gekonnt präsentieren“ und „Konfliktmanagement – professionell und konstruktiv“ lauten die Themen...

weiterlesen

Quelle: www.ikz-online.de, 25.01.2019