Über eine Million Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 25 Jahren sind seit 2014 nach Deutschland geflüchtet oder aus dem EU-Ausland zugewandert: Das geht aus den jüngsten Daten des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hervor. Der Forschungsbereich beim Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) hat untersucht, welche Hürden ihrem Zugang zu beruflicher Bildung im Weg stehen. Das Ergebnis: Ob es diesen Menschen gelingt, diese Hürden zu überwinden, hängt zu einem guten Teil vom Zufall ab. Die Beraterinnen und Berater in Berufsschulen, Wohnheimen, Wohlfahrtsorganisationen und anderen Einrichtungen spielen eine wichtige Rolle. Sie dienen als Wegweiser im deutschen ‚Ausbildungsdschungel‘.
Der SVR-Forschungsbereich, den Sie hier finden, hat exemplarisch den Zugang zur beruflichen Bildung für die Zielgruppe in zwei Großstädten untersucht – in der bayerischen Landeshauptstadt München und... Lesen Sie hier weiter.
Ab März 2020 gilt das Fachkräfteeinwanderungsgesetz. Was ändert sich für Arbeitgeber und für ausländische Fachkräfte, die in Deutschland arbeiten wollen?
Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz soll es Fachkräften aus Drittstaaten erleichtern, in Deutschland zu arbeiten. Die Bundesregierung will damit dem Fachkräftemangel begegnen und die leeren... Lesen Sie hier weiter.
Unternehmen engagieren sich in der Beruflichen Bildung – und wollen anderen ein Vorbild sein
Teamplayer, Innovatoren und Engagierte mit Vorbildfunktion – sie alle haben Aussicht auf den IHK-Bildungspreis. Die IHK-Organisation und die Otto Wolff-Stiftung würdigen im Zweijahresrhythmus... Lesen Sie hier weiter.
Bald kann es losgehen. Im März tritt das Fachkräfteeinwanderungsgesetz in Kraft, das die Gewinnung von Fachkräften aus dem Ausland erleichtern und beschleunigen soll. Beim Fachkräftegipfel am 16. Dezember im Bundeskanzleramt unterstrichen alle Beteiligten die Notwendigkeit des Gesetzes und bekannten sich dazu, ihm zum Erfolg zu verhelfen. Zahlreiche Medien berichteten. Wir haben einige Beiträge und Kommentare ausgewählt.
Schon jetzt nimmt die Fachkräfteakquise immer mehr Form und Struktur an. So war im Dezember über die Gründung der Deutschen Fachkräfteagentur für Gesundheits- und Pflegeberufe in Saarbrücken zu lesen... Lesen Sie hier weiter.
Bonn (dpa) - Auch Schwerbehinderte profitieren von der seit Jahren sinkenden Arbeitslosigkeit in Deutschland. Doch haben sie immer noch viel größere Probleme eine Stelle zu finden als Menschen ohne Behinderung.
Das geht aus dem Inklusionsbarometer Arbeit der Aktion Mensch und des Handelsblatt Research Institute (HRI) hervor. Danach sank die Arbeitslosenquote der Schwerbehinderten im vergangenen Jahr von 11,7... Lesen Sie hier weiter.
Genug Arbeit, zu wenig Leute: Fachkräftemangel bremst die deutsche Wirtschaft. Auch weil nicht genügend gut ausgebildete Kräfte aus dem Ausland angeworben werden können - ein neues Gesetz soll helfen.
Der Mangel an Fachkräften ist für Unternehmen in Deutschland weiterhin eine große Herausforderung. In einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) vor einem Spitzentreffen im Ka... Lesen Sie hier weiter.
Zum 14. Mal fand gestern in Berlin die jährliche Ehrung der bundesbesten IHK-Azubis statt. Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), und Bundesbildungsministerin Anja Karliczek überreichten den Preisträgern Pokale und Urkunden.
Der DIHK-Präsident sprach den Super-Azubis seine Anerkennung aus. Diese hatten in ihren Abschlussprüfungen bei den Industrie- und Handelskammern die höchsten Punktzahlen in ihren Berufen erreicht –... Lesen Sie hier weiter.
Die seit 2015 nach Deutschland geflüchteten Menschen kommen zunehmend am Arbeitsmarkt an. Neben Großbetrieben engagieren sich hier auch viele kleine und mittlere Betriebe und beschäftigen Geflüchtete. Bei insgesamt großen Integrationsfortschritten finden viele Geflüchtete bislang allerdings oft nur Jobs im Helferbereich. Neben der deutschen Sprache stellen fehlende berufliche oder beruflich verwertbare Qualifikationen eine wichtige Hürde für den Einstieg in besser bezahlte Jobs dar. Eine Aus- und Weiterbildung von Geflüchteten könnte dazu beitragen, deren Arbeitsmarktperspektive zu verbessern.
Mit knapp einer Million Menschen erreichte die Fluchtmigration in Deutschland im Jahr 2015 ihren Höhepunkt. Sie ist mittlerweile stark zurückgegangen, doch viele Menschen sind geblieben. Menschen, die... Lesen Sie hier weiter.
„Konjunktur auf Talfahrt“ vermeldete der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) Ende Oktober, als er die Ergebnisse seiner jüngsten Konjunkturumfrage präsentierte. Zum dritten Mal in Folge trübte sich die Geschäftslage der Unternehmen im Herbst 2019 ein. Der außenwirtschaftliche Gegenwind treffe nunmehr die Breite der Industrie, heißt es im DIHK-Konjunkturbericht. Die Abkühlung hinterlasse inzwischen auch sichtbare Spuren bei industrienahen Dienstleistern und Großhändlern. Zudem falle die im Herbst saisonübliche Lageaufhellung im Bau in diesem Jahr auffallend schwach aus.
Die verschlechterten Konjunkturaussichten hinterlassen laut DIHK deutliche Spuren bei den Beschäftigungsabsichten der Unternehmen ‒ einerseits. Andererseits bleibt der Fachkräftemangel offenbar... Lesen Sie hier weiter.
Viele Fachkräfte suchen einen Job passend zu ihrer Heimat – nicht umgekehrt. Die Konsequenz: Regionale Unternehmen sollten ganz anders um neue Mitarbeiter werben, um bei der Personalsuche erfolgreich zu sein.
„Zuhause ist es am schönsten“ – ein Spruch, der wohl in vielen Haus- und Wohnungsfluren prangt, gilt einer neuen Studie zufolge für Fachkräfte in Deutschland in ganz besonderem Ausmaß: Sie haben... Lesen Sie hier weiter.
Wir laden Sie ein, die Arbeitswelt von morgen gemeinsam mit uns zu gestalten.
Wir alle merken, dass wir uns mitten im Wandel der Arbeitswelt befinden. Die Arbeit von morgen wird längst heute ausprobiert – von Unternehmen überall in Deutschland. Sie müssen sich Herausforderungen... Lesen Sie hier weiter.
Seit kurzem stehen zwei neue Branchenberichte des Forschungsprojekts Qualität der Arbeit, Beschäftigung und Beschäftigungsfähigkeit im Wechselspiel von Technologie, Organisation und Qualifikation (QuaTOQ) zu Download bereit - der Forschungsbericht zur Finanz- und Versicherungsbranche und der Forschungsbericht zum Bauwesen.
Das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) geförderte Forschungsprojekt QuaTOQ (Qualität der Arbeit, Beschäftigung und Beschäftigungsfähigkeit im Wechselspiel von Technologie,... Lesen Sie hier weiter.
Wir laden Sie ein, die Arbeitswelt von morgen gemeinsam mit uns zu gestalten.
Wir alle merken, dass wir uns mitten im Wandel der Arbeitswelt befinden. Die Arbeit von morgen wird längst heute ausprobiert – von Unternehmen überall in Deutschland. Sie müssen sich Herausforderungen... Lesen Sie hier weiter.
Es kommt Bewegung in die Sache. Nachdem im Sommer – endlich, würden viele Wirtschaftsvertreter jetzt hinzufügen – das Fachkräfteeinwanderungsgesetz verabschiedet wurde, konnte man im Oktober lesen, dass in diesem Zuge nun die „Zentrale Servicestelle“ Berufsanerkennung auf den Weg gebracht wurde. Das ist gut so, denn im Oktober war ebenfalls zu lesen, dass zwar nach wie vor viele EU-Ausländer zum Arbeiten nach Deutschland kommen, aber nur wenige Arbeitskräfte von außerhalb der EU. Die Bundesregierung erhofft sich in dieser Hinsicht Fortschritte durch das im März 2020 in Kraft tretende Fachkräfteeinwanderungsgesetz.
Trotz sich eintrübender Konjunktur stellt der Fachkräftemangel für viele Firmen und öffentliche Arbeitgeber weiterhin ein erhebliches Problem dar. Wie verschiedene regionale Medienberichte zeigen,... Lesen Sie hier weiter.
Wir laden Sie ein, die Arbeitswelt von morgen gemeinsam mit uns zu gestalten.
Wir alle merken, dass wir uns mitten im Wandel der Arbeitswelt befinden. Die Arbeit von morgen wird längst heute ausprobiert – von Unternehmen überall in Deutschland. Sie müssen sich Herausforderungen... Lesen Sie hier weiter.
Sie sind auf der Suche nach Förderangeboten von staatlicher Seite, die Ihnen dabei helfen, Geflüchtete in Ihrem Betrieb erfolgreich zu beschäftigen und auszubilden?
In der neuesten Broschüre des Netzwerks Unternehmen integrieren Flüchtlinge werden verschiedene Fördermöglichkeiten wie die Einstiegsqualifizierung (EQ), die ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH) oder... Lesen Sie hier weiter.
Arbeitnehmer zieht es zu Konzernen, weil dort die Arbeitsbedingungen besser sind? Mit diesen 5 Argumenten können Sie als kleines Unternehmen punkten.
Auf einen Blick: - Kleine Unternehmen sehen sich im Wettbewerb um Fachkräfte und Auszubildende oft im Hintertreffen. - Familiäre Stimmung, flache Hierarchien und ein gutes Betriebsklima sind nur... Lesen Sie hier weiter.
Verschaffen Sie sich einen ersten Überblick zu den Hauptherkunftsländern von Flüchtlingen mithilfe unserer Ländersteckbriefe.
Sie möchten eine Beitrag leisten zur Integration von Flüchtlingen? Oder liegt Ihnen bereits eine Bewerbung eines Flüchtlings vor und Sie wissen nicht, wie Sie die Qualifikation dieser Bewerberin bzw.... Lesen Sie hier weiter.
260.000 Menschen müssten jedes Jahr einwandern, um in Deutschland den Fachkräftebedarf zu decken. Ob das neue, kommenden März in Kraft tretende Fachkräfteeinwanderungsgesetz die Not der Firmen lindern hilft, die dringend Auszubildende und Fachkräfte suchen, ist noch offen. Die Wirtschaft ist verhalten optimistisch. Wie also kommen Unternehmen ab nächstem Jahr an Azubis und Fachkräfte aus dem Nicht-EU-Ausland? „Die Wirtschaft“ gibt einen Überblick.
Mayenga Kavindja hat es geschafft. Am 21. August, einem sonnigen Mittwoch in der letzten Sommerferienwoche, betrat die 19-Jährige die Eingangshalle des Hotels Collegium Leoninum in der Bonner... Lesen Sie hier weiter.
Machen Sie mit und bekunden Sie noch bis zum 26. November 2019 ihr Interesse unter www.zuwes.de.
Das „Haus der Selbstständigen“ soll eine Anlaufstelle für Selbstständige, insbesondere Solo-Selbstständige, werden, die Informationen, Beratung, Unterstützung, Vernetzungsmöglichkeiten und Austausch... Lesen Sie hier weiter.
VUCA: Methode für den Umgang mit Nichtwissen
Ein Hooverboard wäre klasse. Man könnte damit einfach zur Arbeit fliegen. Pech für die Autoindustrie – und Chance für einen neuen Industriezweig. Alte Autoindustrie-Jobs würden wegfallen und neue... Lesen Sie hier weiter.
Als 100-prozentige Tochter des Deutschen Industrie- und Handelskammertages e. V. (DIHK) verantwortet die DIHK Service GmbH Projekte an der Schnittstelle zwischen Politik und Wirtschaft. Zur Unterstützung unseres Teams im Rahmen des Projektes „Innovationsbüro Fachkräfte für die Region“ in der DIHK Service GmbH suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Projektassistenz (w/m/d) in Teilzeit (ca. 25 - 35 Stunden/Woche). Die Stelle ist auf die Projektlaufzeit bis zum 31. Dezember 2020 befristet.
Welche Aufgaben kommen auf Sie zu? Im Rahmen der Assistenztätigkeit übernehmen Sie ein umfangreiches Aufgabenspektrum und unterstützen die Referenten/ -tinnen des Projektes „Innovationsbüro... Lesen Sie hier weiter.
Im Juli ins Kosovo, im September nach Mexiko – der Bundesgesundheitsminister ist derzeit so etwas wie ein Außenminister in besonderer Mission: Er wirbt in mehreren Ländern um Pflegekräfte für Deutschland. In dieser Branche ist der Fachkräftemangel schon jetzt erheblich. Deshalb ist Jens Spahn auch nicht der einzige, der im Ausland neue Pflegefachkräfte gewinnen will. Das Land Mecklenburg-Vorpommern eröffnet laut einem Medienbericht Ende Oktober ein Büro in Vietnam. Im Fokus: Fachkräfte für Hotellerie, Gastronomie und Pflege. Auch Bayern wird aktiv – mit einem Bündnis für Pflegefachkräfte und einer begleitenden Imagekampagne.
Die „Welt“ stellt in einem Bericht die Zahl der Auswanderer mit Hochschulabschluss denjenigen gegenüber, die mit Universitätsdiplom hierherkommen: Die Wanderungsbewegung falle zugunsten Deutschlands... Lesen Sie hier weiter.
Erstmals wird es im kommenden Jahr unter Trägerschaft von Das Demographie Netzwerk e.V. (ddn) einen Deutschen Demografie Preis (ddp) geben. Gemeinsam mit der Deutschen Bahn AG, der ING Bank, dem ZEIT-Verlag und dem Beratungsunternehmen EY wollen ddn diejenige ausgezeichnen, die den Demografischen Wandel vorausschauend gestalten. Als weitere Partner unterstützen die BAHN-BKK, der Internationale Bund (IB) und das Sozialforschungsunternehmen Nextpractice den Preis.
Der Preis ist eine Auszeichnung der Wertschätzung, er macht sichtbar, wie Projekte bereits heute den Brückenschlag zwischen Innovation und Tradition zu einem Erfolgsfaktor machen. Außerdem soll er Mut... Lesen Sie hier weiter.
Das evangelische Altenheim in Ebenhausen trotzt dem Fachkräftemangel mit internationaler Unterstützung - und bildet erfolgreich Pflegerinnen aus Bosnien, Tadschikistan und Madagaskar aus.
Idyllisch im Grünen gelegen bietet das evangelische Alten- und Pflegeheim Ebenhausen rund 170 Senioren ein Zuhause. 115 Beschäftigte arbeiten in der Pflegeabteilung des Hauses. Das Besondere: Während... Lesen Sie hier weiter.
Wie KMU E-Learning nutzen und welche Unterstützung sie brauchen
Die fortschreitende Digitalisierung sowie zunehmende Fachkräfteengpässe machen es für Unternehmen unerlässlich, kontinuierlich in Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden zu investieren. Um den... Lesen Sie hier weiter.
In Deutschland gibt es zahlreiche Ideen für eine erfolgreiche Fachkräftesicherung. Das Bundesministeri-um für Arbeit und Soziales macht diese gemeinsam mit dem Innovationsbüro Fachkräfte für die Region öffentlich!
Unter dem Motto: „Menschen in Arbeit – Fachkräfte in den Regionen“ veranstalten sie vom 16. bis zum 27. September die bundesweiten Aktionswochen 2019. Auf mehr als 222 Veranstaltungen werden in diesen... Lesen Sie hier weiter.
Melden Sie sich jetzt noch bis zum 19. September 2019 an und besuchen Sie unsere informative und abwechslungsreichen Tagesveranstaltung am 26. September 2019 in Dortmund zum Thema: Weiterbildung als Schlüssel zur Fachkräftesicherung.
Wie bereits angekündigt veranstalten wir im Rahmen der Aktionswochen „Menschen in Arbeit – Fachkräfte in den Regionen“ einen bundesweiten Erfahrungsaustauschkreis zum Thema „Weiterbildung als... Lesen Sie hier weiter.
Wir laden Sie ein, die Arbeitswelt von morgen gemeinsam mit uns zu gestalten.
Wir alle merken, dass wir uns mitten im Wandel der Arbeitswelt befinden. Die Arbeit von morgen wird längst heute ausprobiert – von Unternehmen überall in Deutschland. Sie müssen sich Herausforderungen... Lesen Sie hier weiter.
Der Sommer in Deutschland neigt sich langsam dem Ende zu. Die vergangenen Wochen kann man dabei auch so beschreiben: Urlauber kommen und gehen – der Fachkräftemangel bleibt. Übrigens nicht nur in der Touristikbranche, sondern in immer mehr Branchen. Hoffnung setzen die Unternehmen deshalb in das Fachkräfteeinwanderungsgesetz, das diesen Sommer verabschiedet wurde und am 1. März 2020 in Kraft tritt. Darüber berichteten die Medien natürlich. Aber auch über die Reise des Bundesgesundheitsministers in den Kosovo, die unter anderem das Ziel hatte, Pflegekräfte für Deutschland zu gewinnen. Und darüber, dass vor allem der Mittelstand derzeit gleich doppelt herausgefordert ist: durch den Fachkräftemangel einerseits, die nachlassende Konjunktur andererseits.
Kleine und mittlere Betriebe auf dem Land haben es besonders schwer, Fachkräfte zu gewinnen. Wie das dennoch gelingen kann, ist ebenfalls Thema unserer Medienschau; auch einige regionale Medien... Lesen Sie hier weiter.
weitere Themen
Themen ausblenden