Auch wenn es der deutschen Wirtschaft nach wie vor schwerfällt, alle offenen Ausbildungsplätze zu besetzen, lässt die neue Ausbildungsumfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) einige positive Anzeichen erkennen.
"Trotz der demografischen Entwicklung und der Studienneigung vieler junger Menschen ist der Abwärtstrend bei den Ausbildungsverträgen vorerst gestoppt", berichtete der stellvertretende... Lesen Sie hier weiter.
Der Fachkräftemangel ist in Deutschland in aller Munde, manche Branchen sind für ihren chronischen Mangel an qualifizierten Anwärtern bekannt. Nun gibt eine Untersuchung der Bundesagentur für Arbeit einen Überblick darüber, wo die meisten Stellen offen sind.
Klempner, Sanitärinstallateure, Heizungs- und Klimatechniker sind die begehrtesten Berufe in Deutschland - zumindest aus Arbeitgebersicht. In keiner anderen Branche dauert es so lange, freie Stellen... Lesen Sie hier weiter.
Manchmal können Betriebe und Jugendliche nicht alle Herausforderungen in der Ausbildung alleine stemmen. Etwa wenn der Auszubildende besonderen Förderbedarf in der Berufsschule hat, es Schwierigkeiten mit Kollegen gibt oder sprachliche Hürden den Ausbildungsalltag erschweren. Im schlimmsten Fall droht ein Ausbildungsabbruch – sowohl für Betriebe als auch für die Auszubildenden ein Worst-Case-Szenario.
Vorteile Damit es gar nicht erst zu Abbrüchen kommt, bieten Ihnen Staat und Bundesagentur für Arbeit zahlreiche Fördermaßnahmen, die für Sie in der Regel kostenlos sind. Die Förderangebote reichen... Lesen Sie hier weiter.
Der Job-Futuromat, eine Art Orakel für den Arbeitsmarkt, sagt vielen Berufen eine düstere Zukunft voraus, weil die Tätigkeiten angeblich von Computern und Robotern übernommen werden könnten. Doch in vielen dieser Berufe suchen die Unternehmen händeringend Fachkräfte – wie passt das zusammen?
Könnte ein Roboter meinen Job erledigen? Mit dieser Frage empfängt der Job-Futuromat vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung die Besucher der Website. Und wer zum Beispiel „Kassierer/in“... Lesen Sie hier weiter.
Die meisten Fachkräfte ziehen kleine Firmen großen Konzernen vor. Dafür nehmen sie sogar finanzielle Einbußen in Kauf. Die begehrten Unternehmen punkten mit Standort und Sinnhaftigkeit. Besonders eine Gruppe wird angezogen.
Die Magie ihrer Marke katapultiert Weltkonzerne regelmäßig auf die vorderen Plätze in Arbeitgeber-Rankings, sei es SAP, Daimler oder Siemens. Doch für das Gros der deutschen Fachkräfte ist ein Job bei... Lesen Sie hier weiter.
Mittelständische Unternehmen in Großstädten haben einer Umfrage zufolge weniger Probleme mit dem Fachkräftemangel als Firmen auf dem Land. Zwei Drittel aller Unternehmen befürchten in den nächsten drei Jahren Probleme bei der Rekrutierung.
Es ist die Kehrseite des Booms auf dem Arbeitsmarkt: Vor allem auf dem Land haben mittelständische Firmen einer Umfrage zufolge Probleme damit, Fachkräfte zu finden. Wie aus Daten der staatlichen... Lesen Sie hier weiter.
Arbeitssuchende müssen sich häufig gar nicht mehr bewerben, sondern es läuft umgekehrt: Firmen bewerben sich um Mitarbeiter. Wie das funktionieren kann, zeigt ein Unternehmen aus Gaimersheim bei Ingolstadt.
Unternehmen gehen neue Wege, und zwar aktiv zu den Bewerben. Heutzutage ist es längst nicht mehr immer so, dass sich Arbeitssuchende bewerben müssen, sondern umgekehrt: Firmen buhlen um die Gunst... Lesen Sie hier weiter.
Gerade für mittelständische Unternehmen bietet Künstliche Intelligenz große Potenziale. Wenn die richtigen Weichen gestellt werden - schreibt Jungunternehmerin Kristine Lütke
Autonome Kampfroboter, kriminelle Hacker, gezielte Destabilisierung – in der Debatte um Künstliche Intelligenz (KI) fühlt man sich schnell an das Set eines Schwarzenegger-Films versetzt. Elon Musk... Lesen Sie hier weiter.
Studie. Vor allem in gewerblich-technischen Berufen sowie im Gesundheitsbereich sind Fachkräfte knapp. Gleichzeitig gibt es nach wie vor noch ungenutzte Fachkräftepotenziale, die Unternehmen erschließen können.
Fachkräfteengpässe nehmen weiter zu Im Jahr 2018 gab es in 391 von 753 betrachteten Berufen Fachkräfteengpässe. Dadurch waren insgesamt acht von zehn der bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldeten... Lesen Sie hier weiter.
Der Deutschlandatlas ist Grundlage für die Arbeit der Bundesregierung für gleichwertige Lebensverhältnisse. Insgesamt 56 digitale Deutschland-Karten bilden die wichtigsten Fakten über das Leben in Deutschland ab und erlauben detaillierte Vergleiche zwischen den Regionen.
Wie geht es eigentlich den Menschen in Deutschland? Für eine ehrliche und umfassende Antwort muss man genauer hinsehen: Deutschland ist ein Land der Vielfalt. Nicht nur geografisch oder kulturell,... Lesen Sie hier weiter.
Unter dem Motto „Menschen in Arbeit – Fachkräfte in den Regionen“ finden vom 16. bis zum 27. September 2019 die bundesweiten Aktionswochen zur Fachkräftesicherung statt.
Planen Sie eine Veranstaltung in dem Zeitraum oder könnten sich vorstellen, in dem Zeitraum aktiv zu werden? Dann melden Sie sich bei uns und profitieren Sie von unserer Unterstützung! Wir, das Team... Lesen Sie hier weiter.
Reiner Klingholz im Gespräch mit Stephan Karkowsky: Die Politik steht vor einer doppelten Herausforderung, zeigt eine neue Migrationsstudie. Einerseits muss sie illegale Einwanderung kontrollieren – andererseits aber auch attraktive Bedingungen für Zuwanderer schaffen, die als Fachkräfte benötigt werden.
Stefan Karkowsky: Carola Rackete ist frei. Ein italienisches Gericht ordnete gestern ihre Entlassung an aus dem Hausarrest. Der zivile Ungehorsam der Seawatch-Kapitänin hat viel in Gang gesetzt und... Lesen Sie hier weiter.
Bereits zum siebten Mal fand Anfang Juni in Berlin der „Innovationstag“ statt. Höhepunkt war auch diesmal wieder die Auszeichnung „Innovatives Netzwerk 2019“. Vier Fachkräftenetzwerken wurde die Ehre zuteil – und einige regionale Medien berichteten...
Ein großes überregionales Thema war im Juni das Fachkräfte-Einwanderungsgesetz, das sich auf der Zielgeraden befindet. Stellvertretend für viele bringen wir einen ausführlichen Bericht der FAZ. Die... Lesen Sie hier weiter.
Die Zahl der Arbeitslosen in Schleswig-Holstein geht weiter zurück. Und das zeigt sich auch am Ausbildungsmarkt: Viele Betriebe suchen weiterhin Fachkräfte. Außerdem sind viele Ausbildungsplätze noch unbesetzt. Gleichzeitig geht der Trend hin zur Akademisierung: Mehr als die Hälfte eines Jahrgangs macht Abitur. Das Ziel ist meist ein Studium und eine akademische Karriere. Doch jeder Dritte gibt schnell wieder auf. Und dann geht es von der Uni zum Beispiel an die Baumarkt-Regale.
Studium abgebrochen - danach Ausbildung Ein Beispiel dafür ist Alexander Albrecht. Es war keine leichte Entscheidung für den 30-Jährigen. Sein Informatik-Studium an der Uni Kiel hat er abgebrochen -... Lesen Sie hier weiter.
Bundesumweltministerin Svenja Schulze und DIHK-Präsident Eric Schweitzer ehren die besten Energie-Scouts des Jahres 2019
Sie haben in ihren Unternehmen herausragende Projekte für mehr Energie- und Ressourceneffizienz realisiert: Dafür werden heute achtzehn junge Berufstätige aus sieben Unternehmen ausgezeichnet.... Lesen Sie hier weiter.
Der Bundestag hat beschlossen, die Möglichkeiten für die Einwanderung qualifizierter Arbeitnehmer zu erweitern.
Der Gesetzentwurf des Fachkräfteeinwanderungsgesetz ermöglicht Fachkräften mit qualifizierter Berufsausbildung aus Staaten außerhalb der Europäischen Union (Drittstaaten) künftig leichter nach... Lesen Sie hier weiter.
Gemeinsam für eine neue Weiterbildungskultur in Deutschland
Mit der Nationalen Weiterbildungsstrategie legen Bund, Länder, Wirtschaft, Gewerkschaften und die Bundesagentur für Arbeit gemeinsam den Grundstein für eine neue Weiterbildungskultur. Damit gibt es... Lesen Sie hier weiter.
Die Wirtschaft wartet schon lange auf ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz. Ende 2018 kam ein Entwurf auf den Tisch, nun debattierte der Bundestag darüber – worüber wiederum viele Medien berichteten. Ohne Fachkräfte aus dem Ausland geht es nicht, findet die Wirtschaft. Und ein Bericht im Mitteldeutschen Rundfunk illustriert: ohne EU-Ausländer auch nicht.
Zahlreiche Medienberichte im Mai zeigen die vielfältigen Bemühungen in den einzelnen Regionen, Fachkräfte zu gewinnen und zu sichern. In Dresden etwa wurde die „Fachkräftestrategie 2030 für den... Lesen Sie hier weiter.
Björn Böhning, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, hat heute die vier besten regionalen Fachkräftenetzwerke Deutschlands als „Innovatives Netzwerk 2019“ ausgezeichnet und diese auf dem 7. Innovationstag geehrt.
Zum Thema „Die Arbeit von morgen gestalten! Netzwerke für Qualifizierung und Weiterbildung in kleinen und mittleren Unternehmen nutzen“ wurde in der Kulturbrauerei, einem der bedeutendsten... Lesen Sie hier weiter.
DIHK stellt aktuelle Umfrageergebnisse vor
Der Ausblick der hiesigen Betriebe auf die wirtschaftliche Entwicklung der kommenden Monate fällt trüber aus als noch zu Jahresbeginn. Das belegt die aktuelle Konjunkturumfrage des Deutschen... Lesen Sie hier weiter.
Lernen Sie am 3. Juni 2019 in der Kulturbrauerei Berlin die Sieger des Wettbewerbs „Innovatives Netzwerk 2019“ kennen und vernetzen Sie sich mit Akteuren der Fachkräftesicherung aus ganz Deutschland! Anmeldeschluss ist der 27. Mai 2019.
Unter der Überschrift "Die Arbeit von morgen gestalten! Netzwerke für Qualifizierung und Weiterbildung in kleinen und mittleren Unternehmen nutzen." lädt das Bundesministerium für Arbeit und... Lesen Sie hier weiter.
Unter dem Motto „Menschen in Arbeit – Fachkräfte in den Regionen“ finden vom 16. bis zum 27. September 2019 die bundesweiten Aktionswochen zur Fachkräftesicherung statt.
Planen Sie eine Veranstaltung in dem Zeitraum oder könnten sich vorstellen, in dem Zeitraum aktiv zu werden? Dann melden Sie sich bei uns und profitieren Sie von unserer Unterstützung! Wir, das Team... Lesen Sie hier weiter.
Bildungsdienstleister im digitalen Wandel
Zur Bewältigung der Herausforderungen der Fachkräftesicherung und der Digitalisierung ist Weiterbildung ein unverzichtbarer Bestandteil. Mit unterschiedlichen Weiterbildungsangeboten leisten... Lesen Sie hier weiter.
Lernen Sie am 3. Juni 2019 in der Kulturbrauerei Berlin die Sieger des Wettbewerbs „Innovatives Netzwerk 2019“ kennen und vernetzen Sie sich mit Akteuren der Fachkräftesicherung aus ganz Deutschland! Anmeldeschluss ist der 27. Mai 2019.
Unter der Überschrift "Die Arbeit von morgen gestalten! Netzwerke für Qualifizierung und Weiterbildung in kleinen und mittleren Unternehmen nutzen." lädt das Bundesministerium für Arbeit und... Lesen Sie hier weiter.
Die Europawahl zieht viel Aufmerksamkeit auf sich – und die deutschen Wirtschaftsverbände nutzen die Gelegenheit, Politik und Öffentlichkeit auf die drängendsten Probleme aufmerksam zu machen. In einem Positionspapier zur Wahl weisen sie unter anderem auf den zunehmenden Fachkräftemangel, etwa in der IT, hin und fordern bessere und einfachere Regelungen für Zuwanderung durch qualifizierte Fachkräfte aus Drittstaaten, wie unter anderem SPIEGEL ONLINE im April berichtet.
In den Regionen steht das Thema Fachkräftemangel ganz oben auf der Tagesordnung. Die Medien berichten von neuen Strategien im Bergischen Land, besonderen Rekrutierungsmaßnahmen in Heilbronn und dem... Lesen Sie hier weiter.
Wie unsere Gesellschaft ist auch unsere Arbeitswelt von Vielfalt geprägt. Alle Mitarbeitenden formen mit ihrem Wissen und ihrem Blick auf die Welt ein Unternehmen mit. Vielfalt ist daher ein wichtiger Motor für Kreativität, Innovation und Wettbewerbsfähigkeit. Ansgar Kremer, Geschäftsführer von Kremer Stahltechnik, und Elisabeth Ernst, Jobbegleiterin für Geflüchtete am Wirtschaftsforum der Region Passau, berichteten im virtuellen Roundtable von ihrem Engagement und ihren Erfahrungen bei der Integration von geflüchteten Menschen in die Arbeitswelt.
Welche Rolle dabei Ehrenamtliche spielen, wie die Belegschaft bei Kremer Stahltechnik auf die neuen Mitarbeitenden reagierte und welche Tipps die Expertin und der Experte interessierten Unternehmen... Lesen Sie hier weiter.
13 Millionen Menschen in Deutschland pendeln – und pendeln immer weiter. Das kostet Zeit und Nerven.
Wussten Sie, dass der letzte ICE von Frankfurt nach Köln um 23.10 Uhr fährt? Oder das am Freitagnachmittag auf den Autobahnen 4, 5 und 7 bei Bad Hersfeld immer Stau ist? Solche Dinge lernt man, wenn... Lesen Sie hier weiter.
Lernen Sie am 3. Juni 2019 in der Kulturbrauerei Berlin die Sieger des Wettbewerbs „Innovatives Netzwerk 2019“ kennen. Diskutieren und vernetzen Sie sich mit Akteuren der Fachkräftesicherung aus ganz Deutschland!
Unter der Überschrift "Die Arbeit von morgen gestalten! Netzwerke für Qualifizierung und Weiterbildung in kleinen und mittleren Unternehmen nutzen." lädt das Bundesministerium für Arbeit und... Lesen Sie hier weiter.
Wie zukunftsfähig sind Deutschlands Regionen?
Dank Zuwanderung und leicht gestiegener Kinderzahlen erlebt Deutschland aktuell ein demografisches Zwischenhoch. Die Einwohnerzahl ist mit rund 83 Millionen auf eine neue Rekordmarke geklettert. Doch... Lesen Sie hier weiter.
Für die Rückkehr an den Arbeitsplatz nach längerer Krankheit sollen Arbeitgeber und Beschäftigte gemeinsam individuelle Lösungen finden. Das neue Online-Angebot „BEM-Kompass“ bietet eine Orientierungshilfe durch den Informationsdschungel.
Gemeinsam mit 60 Experten aus Betrieben und überbetrieblichen Organisationen hat die Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V. (BAR) einen Online-Kompass zum Thema „Wiedereinstieg in das... Lesen Sie hier weiter.
weitere Themen
Themen ausblenden